Workshop „Hygiene in Trinkwassersystemen“

08./09.06.2016: Workshop „Hygiene in Trinkwassersystemen“.
Eine gelungene Veranstaltung im Schulungsraum der Mösslein Products GmbH, die mir persönlich viel Spass gemacht hat. In Kooperation von Mösslein Products, Kurita Europe und Aquakorin werden weitere Workshops für den Wasserversorger folgen. Interesse? Senden Sie eine Mail an info@aquakorin.de.

Lohr-1-1Semina-06-2016_04_Bildgröße ändern Lohr-2-Seminar-06-2016-05_Bildgröße ändern

Neu und herausragend: Das TVS-VERFAHREN

Neues Verfahren zur Hochvernetzung von Silikaten

Eine Entwicklung der Kurita Europe APW GmbH und der AQUAKORIN Wasser-Technologie!

Mit dem neu entwickelten System der Thermischen Aktivierung von Silikaten (TVS-Verfahren) ist es gelungen, die Vernetzung der Silikate weiter zu optimieren. Grundsätzlich können alle silikathaltigen Inhibitoren thermisch behandelt werden:

  • Silikatlösungen unterschiedlicher Alkalitäten
  • Silikatlösungen in Kombination mit Phosphatlösungen (Integrations-Verfahren®)
  • Phosphat-Silikat-Kombinationen (TWH- und PSI-Produkte)

Die bestmögliche Wirksamkeit wird mit der Silikatlösung METAQUA® 5200 erreicht, eine im Fertigungsprozess speziell vorbehandelte Silikatformulierung. Erreicht wird eine deutliche Erhöhung der Vernetzung. Somit ist eine vergleichbare Wirkung mit geringerem Produkteinsatz möglich. In zahlreichen technischen Versuchen hat sich gezeigt, dass eine Reduzierung der Dosierung um mindestens 10% ohne Wirksamkeitsminderung eingestellt werden kann. Eine darüber hinausgehende Reduzierung der Zugabe ist in vielen Fällen möglich, bedarf jedoch der qualifizierten Beurteilung unserer Anwendungstechnik. Mit dem TVS-Verfahren ist der Wasserversorger in der Lage, den Vorgaben des Minimierungsgebotes ohne Mehraufwand nachzukommen. Weitere Informationen finden Sie hier: TI TVS-Verfahren